Kinder, Kinder…

„Ach, das wird schon werden!“

„Ich bin einfach nur gespannt.“

„Vielleicht wird es anstrengend, aber ich freue mich darauf!“

„Endlich wieder etwas zu tun!“

Als hätte ich vorher Langeweile! Kinder, Kinder…

Seit sechs Wochen befinde ich mich in den „Fängen der Justiz“ – als Justizsekretär-Anwärterin. Huiui…
Es macht wirklich sehr viel Spaß, aber es kostet auch viel Kraft (und Zeit). Mein Wecker klingelt nunmehr vor 5Uhr morgens, dementsprechend müde bin ich am Abend. Und dazu kommt auch noch, dass ich täglich fast zwei Stunden auf dem Arbeitsweg im Auto verbringe.

Nun ja. Und wenn dann Zeit übrigbleibt, Sohni und Herzblatt versorgt sind UND ich meine Augen noch aufhalten kann, sitze ich lieber an meiner Nähmaschine als am Computer – denn das mache ich ja den ganzen Tag 🙂

So kam es nun, dass hier gespenstige Ruhe eingekehrt ist.

Plan „Näh!“ lebt weiter – meine Stoffvorräte wachsen und die Vorhaben in meinem Kopf stapeln sich. In der Zwischenzeit ist auch schon so einiges von der Nähmaschine gehüpft, auch Henry Plotter arbeitet fleißig:

20140925-0001Zum Beispiel für meine neu-genähte Tasche Skippy.20141005-0002Oder hier ein neues Gewand für mein neues Lieblingsbuch 😀20140927-0001Neue Kleidung für die Minnie Maus ❤20140926-0003MEINE Lieblingsbluse, die so bequem ist, dass ich sie gar nicht als „Bluse“ bezeichnen möchte!

Jaaaa… es ist noch einiges anderes entstanden und wird auch weiterhin. Ich halte euch auf dem Laufenden 😉

Mir reicht’s.

Ich geh‘ schaukeln.

Manja

Advertisements