Yaaay!!!

Sie ist fertig ❤ ❤ ❤

Bild
Und ich bin so happy 🙂 Und verliebt… man ist die schick geworden. Ich bin ja ganz fasziniert von meiner Stöffchen-Auswahl!

Bild
Aber genug des Eigenlobs (^^), meine Schnabelina-Bag big hat jede Menge Ecken, an denen man erkennt, dass sie selbst genäht wurde. Sprich: Unsauber gearbeitet. Aber ich werde mich hüten, das allen auf die Nase zu binden. Dafür bin ich zuuuu glücklich, dass sie so wundervoll geworden ist! 🙂

Bild

Bild
Das ist nun also meine erste Tasche, die ich selbst genäht habe ❤ und die darf in 13 Tagen mit mir an die Ostsee fahren. Dann beginnt nämlich ENDLICH meine Reha und bei einer 6-stündigen Zugfahrt kann man nie genug zur Unterhaltung dabei haben. Platz für Wolle, Bücher, Zeitungen, Getränke und Essen habe ich nun ohne Ende 🙂

Ich bin schon so gespannt, wie es wohl wird. Zwei Wochen ohne Junior, drei Wochen allein mit Junior. Und aufgeregt. Und nervös.

Aber bis dahin soll ja noch so einiges fertig werden… Morgen dazu mehr 🙂

Es grüßt ganz ❤ lich

Manja

Advertisements

Von Taschen und Katzen…

Ich weiß nicht, ob ich meine Lust am Nähen entdeckt hätte, wären da nicht die wundervollen und ausführlichen eBooks von Schnabelina. Erst der wundervolle Regenbogenbody, dann ihr JaWePu-Schnitt für unser Mäuse-Kostüm und nun der Plan „Näh!“:
(M)Eine Schnabelina-Bag!

In vier Wochen fahre ich in die Reha und SIE soll mich dorthin begleiten. Farben ausgesucht, Stöffchen bestellt – jetzt nur noch beten, dass ich auch alles verstehe 🙂

Ansonsten hüten wir momentan unseren Kater mit der „Löwenpranke“ – anscheinend hat sich eine Bisswunde entzündet. Dank Antibiotika sieht sie nun schon fast wieder normal aus. PUH!Armer Tequila :(

Ich schau mal, was das Leben noch so bereit hält an diesem Dienstag! 🙂